Lesen fördert Bildung















Wer denkt hierbei an Nötigung, gar an Erpressung, wenn's um das Überleben um den Erhalt eines Leitmediums geht, das sich über Werbeeinnahmen bereichern finanzieren muß. Es grüßt die Gier und dankt der treuen Leserschaft für ihre Redlichkeit – bereitwillig und skrupellos – sich bildender eingeforderter Verarschung hinzugeben.
Und wer den großen Kuchen nicht erreicht, der kleine Schreiberling am Küchentisch, der jammert, stöhnt und bettelt – mit Sehnsucht nach dem Spendentopf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen