Hartz IV: Jens Spahn lehnt unanständiges Hartz IV-Experiment ab – moralisch nicht vertretbar

Frau Armut:
»Sehr geehrter Herr Minister Spahn, alles Farce, ein schlüpfriger Witz, Sauerei von unten, Armuts-Terror – oder was?«
(Lieber Jens, vielen Dank für Deinen Besuch sowie das Interesse daran, ohne Ekel an unserem Armutstisch zu speisen...)

Herr Minister:
»Liebe Frau Armut, ich finde es bemerkenswert, geradezu vorbildlich, wie viele Menschen von Hartz IV leben müssen möchten, werde mich allerdings nicht soweit gehen lassen erniedrigen lassen, wegen einer linksversifften Petition einem gewagten Experiment – und sei es nur für einen scheiß Armutsmonat – den Hartz IV-Affen zu spielen mich einem Menschenversuch zu unterziehen. Ich bin Minister und reichlich versorgt gesund, wer mich anpisst  anzweifelt wird sanktioniert, kann in Abfällen wühlen, betteln gehen, sich bei einer Tafel verschulden, die Flucht ergreifen, oder sich anständig aufhängen ... sollte arbeiten gehen und nicht herumjammern. Nun habe ich Hunger ...mahlzeit Frau ... wie war doch gleich ihr Name?... ah, Schlensog... möchten Sie einen Kugelschreiber zur Erinnerung?... keine Sorge, kleine Geschenke werden nicht angerechnet... nichtsdestotrotz, ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute, und sollte es mal wirklich klemmen *blinzelt*, sehen wir weiter ...«

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen